Kiebitzregenpfeifer und AlpenstrandlauferHanau, 29.09.2020. In der YouTube-Playlist "Blicke in die Natur" liegt ein neues Video vor:

Kiebitzregenpfeifer: ein seltener Gast.

Ihren Zug von den Brutgebieten in der arktischen Tieflandtundra in die Überwinterungsgebiete unterbrechen einzelne Kiebitzregenpfeifer im mitteleuropäischen Binnenland. So wie dieser hier, der sich am 26.09.2020 im Rhein-Main-Gebiet in einer Kiesgrube aufhielt. Ebenfalls im Herbstzug befanden sich die beiden "Alpis", wie die während der Zugzeit häufig zu sichtenden Alpenstrandläufer von Vogelbeobachtern auch genannt werden.