Drucken

Vortrag von Dr. Wolfgang Heinemann

Donnerstag 20.11.2013, 19:30 Uhr, Reinhardskirche Kesselstadt

Der Hanauer Arzt Johann Heinrich Kopp war einer der Mitbegründer der Wetterauischen Gesellschaft, die als naturwissenschaftlicher Verein 1808 gegründet worden ist.

Kopp war nicht nur als Arzt in Hanau tätig. Er interessierte sich für viele Tagesprobleme der Bevölkerung. Davon wissen wir aus seinen zahlreichen Aufzeichnungen, in denen er sich mit den Lebensbedingungen auseinandergesetzt hat, viele Details. Umfangreiche Niederschriften befinden sich in den Beständen der Bibliothek der Gesellschaft. Auswertungen daraus wurden mit der Zielsetzung vorgenommen, den Bürgern von heute die Lebensumstände der damaligen Zeit vorzustellen.

Wie groß die Stadt und ihre Bevölkerung war, wovon und wie sie lebte, wie sie sich über mehrere Generationen entwickelte, das soll im Vortrag dargestellt werden.